VENTILE

PRODUKTSELEKTOR

SMART IN FLOW CONTROL

3595 - pneumatisch - ANSI

Pneumatisches Stellventil

Bauform
Hubventil

EINSATZ

  • Auf/Zu-Anwendung
  • Regelanwendung
  • Niederdruckanwendung
  • Hochdruckanwendung

AUSFÜHRUNG
ANSI

MEDIUMSTEMPERATUR
-196 bis 700 °C / -320.8 bis 1292 °F

HILFSENERGIE
pneumatisch

NENNWEITE
NPS ¾ bis NPS 32

NENNDRUCK
Class 150 bis Class 2500

Auskleidung
ohne

Merkmale

  • Kombination aus Cage-Ventil in Durchgangs- oder Eckform und pneumatischem Antrieb
  • Geeignet für Flüssigkeiten und Gase
  • Kegel über den gesamten Hubbereich käfiggeführt
  • Vibrationsarm durch minimalen Abstand zwischen Kegel und Käfig
  • Lineare oder gleichprozentige Kennlinie
  • Reduzierte Cv-Werte für alle Nennweiten
  • Wahlweise als Flanschgehäuse oder Gehäuse mit Anschweißenden oder Vorschuhenden
  • Membranantrieb wahlweise mit Zentralfeder oder mit mehreren Federn (Multi-Spring-Ausführung)
  • Kolbenantrieb wahlweise doppeltwirkend oder mit Sicherheitsstellung (über Zentralfeder)
  • Problemloser Anbau von Peripheriegeräten, z. B. von Stellungsreglern, Grenzsignalgebern und Magnetventilen
  • Leckage-Klasse V auch mit Druckentlastung über den gesamten Temperaturbereich (in Verbindung mit Ventilgarnitur PILOT/STD™ oder PILOT/LDB™)
  • Wählbare Ventilgarnituren

Zubehör

  • - - -

Optionen

  • - - -

Das Ventil 3595 - pneumatisch - ANSI ist mit folgenden Antrieben kombinierbar:

Merkmale:

  • Einfachwirkender Hubantrieb mit Rollmembran und innenliegenden Federn
  • Antriebsfläche von 120 bis 2x2800 cm²
  • Geringe Bauhöhe
  • Hohe Stellkräfte bei hoher Stellgeschwindigkeit
  • Geringe Reibung
  • Verschiedene Nennsignalbereiche durch Variation der Federzahl oder durch Verändern der Federvorspannung
  • Ändern des Nennsignalbereichs und Umkehr der Wirkrichtung ohne Spezialwerkzeuge möglich (auch bei Ausführung mit Handverstellung)

Merkmale:

  • Große Schubkraft bei hoher Reaktionsgeschwindigkeit
  • Geringe Reibung
  • Verschiedene Arbeitsbereiche durch variable Kompression
  • Ändern des Arbeitsbereichs oder Umkehr der Wirkrichtung ohne Sonderwerkzeug
  • Zulässige Betriebstemperaturen von –40 bis +120 °C
  • Stelldrücke bis maximal 80 psi (5,5 bar)

Information

  • WA 337

    Flyer: Cage-Ventil für höchste Anforderungen
    Cage-Ventil Typ 3595
    [DE][EN][FR]

Support

Zertifikate

Im Produktselektor werden ausschließlich aktuelle Dokumente angezeigt. Eine Aufstellung aller verfügbaren Dokumente finden Sie unter dem Menüpunkt Dokumentation.

Produkt merken

Nutzen Sie die Merkliste und kontaktieren Sie uns unverbindlich bei Fragen zum Produkt!

MERKLISTE

Merkliste ist leer